17. Mai 2016, 16 neue Atemschutzgeräteträger für den Unterkreis Schwetzingen

Am vergangenen Wochenende bestanden 16 Teilnehmer, aus den Feuerwehren des Unterkreises Schwetzingen, erfolgreich den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger. Unter der Leitung von Volker Ott erlernten die Anwärter alles was sie für einen sicheren Einsatz unter Atemschutz benötigen. Neben theoretischem Wissen über die Feuerwehrdienstvorschriften zwei und sieben musste auch eine Belastungsübung bestanden werden. Der Einsatz unter Atemschutz ist sehr anstrengend und bedarf einer guten körperlichen Kondition. Alle Teilnehmer mussten zu Beginn des 30 Stündigen Lehrgangs eine ärztliche Bescheinigung über Ihre Tauglichkeit vorlegen.
Fünf Ausbilder unterstützen bei vielen Übungen bei denen sowohl der sichere Umgang mit dem Gerät als auch das Vorgehen im Brandraum trainiert wurden. Auch der Einsatz von Chemikalienschutzanzügen wurde ausgiebig geübt. Dabei bot das Gerätehaus der Feuerwehr Brühl und der Bauhof Brühl, über zwei Wochenenden, ein ideales Übungsgelände.
Wir danken allen Beteiligten, die zum reibungslosen Ablauf des Lehrganges beigetragen haben. Dem Team des Bauhofes Brühl, den Ausbilder, dem Küchenteam und allen fleißigen Helfern im Hintergrund. -cb-

By | 2016-05-17T14:05:43+00:00 Mai 17th, 2016|Allgemein, Bürgerinfo, events|0 Comments