'));

25. September 2017, Einsatz Brandalarm

Einsatz 119/2017

Um 12:08 wurde die Feuerwehr Brühl in die Voßstraße alarmiert. Anwohner hatten aufgeschreckt durch Rauchmelder den Notruf gewählt. Beim Eintreffen war in einer Wohnung deutlich Rauch zu sehen. Die schwerhörige Bewohnerin war eingeschlafen und hatte Essen auf dem Herd vergessen. Sie konnte durch lautes Klopfen geweckt werden und öffnete die Tür. Durch die starke Rauchentwicklung wurde sie vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung an den Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr löschte das bereits berennende Essen ab und belüftete die Wohnung.

Auch hier konnten aufmerksame Nachbarn und Rauchmelder schlimmeres verhindern. Unser Tipp: Es gibt spezielle Rauchwarnmelder für schwerhörige die auch optisch alarmieren und extra laute Frequenzen verwenden. Weitere Infos unter: rauchmeldungen.de/rauchmelder-fuer-gehoerlose

Im Einsatz waren Brühl 11, Brühl 44, Brühl 46 und die Feuerwehr Ketsch. -cb-

 

By | 2017-09-25T21:09:22+00:00 September 25th, 2017|Allgemein, Bürgerinfo, Einsätze 2017|0 Comments