'));

25. Januar 2018, Tiere durch Hochwasser in Not

Durch die großflächigen Überschwemmungen um die Gemeinde Brühl sind viele Wildtiere in Not. Die Rückzugsflächen sind sehr begrenzt und daher flüchten die Tiere auf die Dämme und in die Nähe der Bebauung. Daher sind viele Wege rund um Brühl gesperrt.

Die Feuerwehr wurde bereits zu einigen Einsätzen gerufen bei denen Tiere in Not geraten sind. Jagdpächter und die Tierrettung unterstützten hierbei.

Wir möchten zum wiederholten Male die Bevölkerung aufrufen die Absperrungen zu Respektieren. Bitte Hunde an die Leine und die betroffenen Gebiete weiträumig meiden.

 

By | 2018-01-25T12:26:59+00:00 Januar 25th, 2018|Allgemein, Bürgerinfo|0 Comments