26 Januar 2014, Einsatz Brandalarm

/, Einsätze 2014/26 Januar 2014, Einsatz Brandalarm

26 Januar 2014, Einsatz Brandalarm

Einsatz 06 / 2014

Um 20:32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Brühl über die Leitstelle zu einem Gartenhausbrand alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen wurde festgestellt, dass bereits zwei Gartenhäuser im Inselweg  in Brühl in Vollbrand standen. Es wurden 3 Angriffstrupps unter Atemschutz zu den Löscharbeiten beordert, welche jedoch nicht verhindern konnten,  dass kurze Zeit später auch das dritte Gartenhaus brannte.  Als schwierig gestaltete sich die Wasserversorgung an der Einsatzselle, diese musste durch Entnahme aus Leinbach sichergestellt werden. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wurden die Feuerwehr Ketsch, sowie die Unterkreisführungsgruppe zur Koordination der verschiedenen Einsatzkräfte alarmiert.

Im Einsatz waren insgesamt 55 Feuerwehrkameraden, unter anderem auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Axel Schuh, die Unterkreisführungsgruppe der Feuerwehr, das Deutsche Rote Kreuz mit zwei Rettungssanitätern, sowie die Kripo Heidelberg und die EnBW mit zwei Mitarbeitern, welche die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der benachbarten 110 kV – Anlage und der über den Gartenhäusern verlaufenden Stromleitungen prüften.

Der Einsatz wurde nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren um 0:57 Uhr beendet und die Fahrzeuge in den jeweiligen Feuerwehren wieder aufgerüstet und gereinigt. Die Feuerwehr Brühl war um 01:25 Uhr wieder Einsatzbereit.

 

Brühl 44 (1/6), 23 (1/5), 46 (1/8), 74 (1/2), 11 (1)

Ketsch 44/1 (1/8), 44/2 (1/7), 51 (1/2)

UKFüGr Schwetzingen: Eppelheim 11 (1/6)

Unterkreisführer M. Gerlach

stellv. Kreisbrandmeister Axel Schuh

Rettungsdienst (2)

Polizei (2)

Kripo Heidelberg (2)

Bauamt Brühl (2)

EnBW (2)

 

By | 2014-01-27T22:29:18+00:00 Januar 27th, 2014|Allgemein, Einsätze 2014|0 Comments