Etwas verwundert schauten heute einige Besucher im Steffi-Graf-Park, als plötzlich die Feuerwehr in voller Montur den Fußballplatz stürmten. Einige Mitglieder der Einsatzmannschaft hatten sich zum trainieren verabredet und veranstalteten spontan ein Fußballturnier unter "Einsatzbedingungen". Ziel der Übung war es das Handling der Atemschutzgeräte zu verinnerlichen und die körperliche Belastung im Einsatz zu simulieren. Jeder Teilnehmer konnte so seine Grenzen austesten, um im Ernstfall zu wissen, wie weit er gehen kann.  Hierzu hatten die Kräfte die komplette Schutzkleidung inklusive Pressluftatmer angelegt und trugen so fast 20 Kilogramm zusätzliches Gewicht am Körper. Nach Beendigung des Turniers musste die unterlegene Mannschaft dann die benutzten Geräte wieder einsatzbereit machen. -cb-