Es häufen sich leider die Fälle von Vandalismus an Hydranten-Schildern. Sie werden teilweise abgerissen oder wie hier auf dem Bild mit Aufklebern unlesbar gemacht. Dabei sind diese Schilder für die Feuerwehr im Einsatzfall sehr wichtig. Sie helfen den Einsatzkräften schnell den nächsten Hydranten aufzufinden und so die Löschwasserversorgung zu sichern. Durch fehlende oder mutwillig unkenntlich gemachte Schilder geht wichtige Zeit für die Suche nach dem Hydrant verloren. Im Einsatz ist aber Schnelligkeit oft der wichtigste Faktor um erfolgreich Hilfe zu leisten und Menschenleben zu retten. Daher möchten wir die Bevölkerung von Brühl bitte, beschädigte oder fehlende Hydranten-Schilder an das Ordnungsamt zu melden, damit diese wieder für die Einsatzkräfte zu finden sind.

Die Bedeutung von Hydranten-Schildern:

Der rot leuchtende Feuerwehr Hydrant ist immer mehr aus unserem Straßenbild verschwunden. Ersetz wurde er durch den unter der Oberfläche schlummernden und auf seinen Einsatz wartenden Unterflurhydranten, der an seiner ovalen Form und dem eingegossenen Wort "Hydrant" zu erkennen ist. Diese ist auch nach § 12 der StVo stets frei zu halten.

Zur Löschwasserentnahme sind in Abständen von etwa 100 bis 200 Metern Hydranten in die Rohrleitungen eingebaut. Wir können nach Öffnen der Straßenkappe ein Standrohr mit Anschlüssen für Wasserschläuche auf den Unterflurhydranten aufsetzen und somit schnell mit dem Löschen von Bränden beginnen. Damit wir Hydranten auch schnell auffinden können, werden Hydranten-Hinweisschilder an Hauswänden, Zäunen oder besonderen Pfählen angebracht.

Doch was bedeuten die Zahlen darauf?

Die obere Zahl gibt Aufschluss über die Wasserleitung die den Hydranten speist. In unserem Fall hat das Wasserrohr einen Durchmesser von 80 Millimetern. Für uns ist das wichtig, denn je größer diese Zahl desto mehr Wasser können wir abzapfen. Die mittlere Zahl gibt den seitlichen Abstand vom Schild bis zum Hydranten an, die untere Zahl die Entfernung vom Schild zur Straßenmitte hin. In unserem Beispiel muss man also 8,1 Meter nach links und 7,1 Meter in Richtung Straßenmitte gehen. Dort findet man dann im Boden den ovalen Deckel des Unterflurhydranten. –cb-