21. Oktober 2017, Hauptübung

Die Hauptübung der Feuerwehren Ketsch und Brühl fand dieses Jahr im Pflegeheim Avendi in Ketsch statt. Organisiert wurde die Übung durch die Feuerwehr Ketsch. Angenommen wurde ein Kleinbrand in einer Teeküche im Erdgeschoss, der zu einer starken Verrauchung führte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden mehrere Personen noch im Gebäude vermisst. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurde zuerst die Menschenrettung vorgenommen und dann der fiktive Brand bekämpft. Nach kurzer Zeit wurden alle Personen evakuiert und das Feuer gelöscht. Die Übung zeigte wieder einmal die hervorragende Zusammenarbeit der Feuerwehren Ketsch und Brühl, aber auch die gute Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, der durch den Ortsverein des DRK Ketsch gestellt wurde. Positiv wurde auch die Arbeit der Unterkreis Führungsgruppe beurteilt, die den Einsatzleiter vor Ort unterstützte und mit Informationen versorgte.

In seiner abschließenden Ansprache lobte der Kommandant der Feuerwehr Ketsch das besonnen Vorgehen der Einsatzkräfte und den zügigen Ablauf der Übung. -cb-

By | 2017-10-21T16:15:58+00:00 Oktober 21st, 2017|Allgemein, Bürgerinfo, events|0 Comments