23. Juni 2018, Bootsübung

Heute nahm die Feuerwehr Brühl an einer länderübergreifenden Einsatzübung im Altrhein an der Kollerinsel teil. Angenommen wurde ein außer Kontrolle geratenes Grillfeuer auf der „Leberwurstinsel“. Drei Personen wurden vermisst. Das Brühler Mehrzweckboot wurde am Rhein zu Wasser gelassen und fuhr über den Altrhein die Einsatzstelle an. Der Einsatzleitwagen und ein Fahrzeug mit unserem kleinen Rettungsboot fuhren über die Kollerfähre direkt den Treffpunkt am Campingplatz an. Das ersteintreffende Boot aus Otterstadt begann mit der Menschenrettung und wurde durch das Rettungsboot aus Brühl unterstützt. Zwei Boote begannen mit der Brandbekämpfung vom Wasser aus. Nach kurzer Zeit waren alle Personen gerettet und an Land gebracht.

Ziel der Übung war es die länderübergreifend Kommunikation zu verbessern und den Digitalfunk zu testen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Übung wurde noch gemeinsam in Otterstadt gegrillt. -cb- 

By | 2018-06-23T18:07:37+00:00 Juni 23rd, 2018|Allgemein, Bürgerinfo|0 Comments