Einsatz 88 - 115

Bedingt durch den Starkregen wurde um 12:19 Uhr Unwetteralarm ausgelöst. In kürzester Zeit erreichten uns zahlreiche Notrufe. Diese wurden priorisiert und dann nach und nach abgearbeitet. Zusätzlich wurden Kräfte der Feuerwehren aus Ketsch und Plankstadt nach Brühl beordert. Haupteinsatzgrund war Wasser im Keller. Insgesamt wurden bis 17:00 Uhr 28 Einsatzstellen angefahren. Eine der größten Einsatzstelle war der Keller der Schillerschule und der Keller der dortigen Sporthalle. diese wurde fast komplett überschwemmt. Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes aus Brühl sorgte mit der Gruppe Betretung Akut für die Verpflegung der Einsatzkräfte. Zur Stunde laufen noch die Aufräum- und Reinigungsarbeiten.

Wir danken allen Einsatzkräfte für ihren Einsatz. Insgesamt sind über 60 Personen im Einsatz.