5. Dezember 2015, Maschinistenübung

Um 8:00 Uhr trafen sich Kammeraden aus Ketsch und Brühl zu einer gemeinsamen Maschinistenübung in Feuerwehrgerätehaus in Brühl. Nach einer theoretischen Einweisung durch den Ausbilder René Gieser ging es auf den Festplatz nach Ketsch. Dort wurde an den Fahrzeugen die Aufgaben des Maschinisten geübt. Von der Bedienung der Feuerlöschkreiselpumpe bis hin zu den elektrisch betriebenen Geräten wurde alles von den Teilnehmern getestet. Diese Übungen sind sehr wichtig, damit im Einsatz der Maschinist die Pumpen und Aggregate sicher und schnell handhaben kann. Es wurden viele Möglichkeiten durchgespielt und neue Techniken erlernt. Ein Fahrertraining rundete den Tag ab. Mit den Unterschiedlichen Fahrzeugen, die bis zu 15 Tonnen wiegen, konnten die Fahrer in unterschiedlichen Übungen den Grenzbereich erfahren. Bei Einsätzen ist es wichtig, dass der Fahrer trotz Zeitdruck einen kühlen Kopf behält und Fahrzeug sicher beherrscht. Nach einer abschließenden Fahrzeugpflege konnten dann alle, gegen 14.00 Uhr, mit dem aufgefrischten und neuen Wissen in ihr wohlverdientes Restwochenende. Wir danken dem Ausbilder und dem Küchenteam Ketsch für die Organisation dieses sehr lehrreichen Tages. -cb-

By | 2015-12-05T14:27:20+00:00 Dezember 5th, 2015|Allgemein, events|0 Comments