12. Juli 2016, Mobile Übungsanlage Binnengewässer (MÜB)

Heute hatten drei Kameraden der Feuerwehr Brühl die Gelegenheit Teil 1 der Ausbildung auf der Mobile Übungsanlage Binnengewässer (MÜB) zu absolvieren. Es wurden Grundlagen vermittelt, das Thema Recht durchgesprochen und eine ausführliche Einweisung durchgeführt. Danach wurden Rettungswesten wieder aktiviert und mit diesen Westen und Pressluft Atemgeräten der Sturz ins Wasser in einem Wasserbecken simuliert. Dadurch konnten die Teilnehmer am eigenen Leib erfahren wie sicher die Westen sind, und wie wichtig das richtige Anlegen dieser ist. Eine ausführliche Führung über die Anlage sowie eine Wiederholung der theoretische Grundlagen rundeten den Tag ab.

Die Mobile Übungsanlage Binnengewässer (MÜB) ist ein grenzüberschreitendes modernes Ausbildungszentrum, welches auf die Taktik und Technik zur Gefahrenabwehr auf Binnenwasserstrassen wie z.B. Schiffshavarien, chemische Risiken im Rahmen des Gefahrgütertransports, Schiffsbrände spezialisiert ist.

Die MÜB steht Feuerwehren nicht nur zur Verfügung, um schiffs- und wasserspezifische Übungen zu trainieren, sondern auch um grundlegende Feuerwehrtätigkeiten zu üben. Hierfür stehen eine Atemschutz-Übungsanlage nach Norm sowie eine gasbetriebene Brandsimulationsanlage zur Verfügung. Ladungsbergung aus dem Seecontainer, Eindämmen, Auffangen und Umpumpen oder Retten aus Tiefen kann auf der Anlage geübt werden.

Ausbildungsbereiche

Die MÜB ist auf ein ehemaliges Tankmotorschiff mit einer Fläche von 1500 m² aufgebaut und liegt am Rhein.

In verschiedenen Ausbildungsbereichen wird die Ausbildungen unter realitätsnahen Bedingungen durchgeführt:

  • Atemschutz-Übungsanlage
  • Übungsbecken „Person über Bord“
  • Leckageabwehr
  • Instabiler Seecontainer
  • Rohrleckage Tankmotorschiff
  • Retten aus Tiefen: Menschenrettung aus Schüttgutfrachtraum
  • Brandsimulation mit vier durch Propangas befeuerte
  • Ausbringen von Ölsperren;
  • Auf- und Übersteigen auf ein SchiffDie MÜB liegt entlang des Rheins abwechselnd in drei Häfen:
  • Für die Ausbildung an Bord stehen zwei komplett ausgerüstete Lehrsäle zur Verfügung.

Die MÜB liegt entlang des Rheins abwechselnd in drei Häfen:

  • im Mühlauhafen, Mannheim (Baden-Württemberg, Deutschland);
  • Hafenbecken IV, Straßburg (SDIS 67, Frankreich);
  • Hafen Île Napoléon, Mulhouse-Illzach (SDIS 68, Frankreich).
By | 2016-07-12T20:03:47+00:00 Juli 12th, 2016|Allgemein, Bürgerinfo, events|0 Comments